«

»

Print this Post

Silta-Brücke -Preis 2022 für Deutschlehrerin Alexandra Virtanen aus Turku

Der Silta-Brücke Preis des Verbandes der Finnisch-DeutschenVereine e.V. (SSYL ry) geht in diesem Jahr an die Deutschlehrerin Alexandra Virtanen aus Turku. Die Auszeichnung wurde für Virtanens langjähriges, vielfältiges Engagement für die deutsche Sprache und Kultur, sowohl im schulischen Umfeld, als auch in ehrenamtlicher Vereinstätigkeit verliehen.

Die Preisübergabe fand im Rahmen des Tages der Deutschen Sprache am 24.9.2022 statt.

Alexandra Virtanen (Foto: Paula Schuth, SSYL)

Alexandra Virtanen (Foto: Paula Schuth, SSYL)

Alexandra Virtanen unterrichtet Deutsch als Fremdsprache sowohl an der Universität Turku als auch an Turkuer Gymnasien. Sie ist darüber hinaus für den muttersprachlichen Deutschunterricht in der Stadt verantwortlich. Sie ist aktives Mitglied des Turkuer Finnisch-Deutschen Freundschaftsverbandes und hat u.a. mitgearbeitet an der Organisation des Schüleraustausches von SchülerInnen aus Turku mit SchülerInnen aus der Partnerstadt Köln. Darüber hinaus hat Virtanen einen Deutschlehrbuch mitverfasst und gibt Fortbildungskurse für Deutschlehrkräfte.

Der Verband der Finnisch-Deutschen Vereine (SSYL) vergibt den Silta-Brücke Preis in diesem Jahr zum zweiten Mal. Ziel des Preises ist es die Stellung der deutschen Sprache in Finnland zu stärken und auf die stark gesunkenen Deutschlernerzahlen im Land aufmerksam zu machen. Der Preis soll außerdem das Engagement für Vielsprachigkeit fördern.

SSYL sorgt sich um den massiven Einbruch an Deutschlernerzahlen an finnischen Schulen, was zur Folge hat, dass es im Land immer weniger kompetente Deutschsprecher gibt. Im vergangenen Jahrzehnt hat das Erlernen der deutschen Sprache einen massiven Rückgang erlitten. Deutsch als A1 Sprache für Erstklässler ist außer in großen Städten wie Helsinki und Tampere kaum mehr im Angebot, woraus eine Diskriminierung von SchülerInnen aus v.a. ländlichen Regionen entsteht, die sich negativ auf die Sprachenvielfalt und Vielsprachigkeit in Finnland auswirkt.

Sprachkenntnisse im Deutschen werden gebraucht in Europa und in der Welt, jetzt und auch in Zukunft. Eine Sprache ermöglicht auch immer den Zugang zu einer Kultur. Deutschland ist nicht nur einer der wichtigsten Handelspartner Finnlands, sondern auch ein beliebtes Reiseland. Außerdem zieht es viele FinnInnen zum Studieren nach Deutschland. Die bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern haben eine lange Tradition, nicht zuletzt in der Wissenschaft und Kunst, sondern in vielen gesellschaftlichen Bereichen.

Der Verband der Finnisch-Deutschen Vereine ist eine nicht-staatliche Organisation unter dessen Dach es insgesamt 26 Finnisch-Deutsche Mitgliedsverbände im ganzen Land gibt.

Die PreisträgerInnen des Silta-Brücke Preises werden von den Mitgliedsverbänden vorgeschlagen.

Permanent link to this article: https://www.suomensaksanopettajat.fi/silta-brucke-preis-2022-fur-deutschlehrerin-alexandra-virtanen-aus-turku/

Leave a Reply

Sähköpostiosoitettasi ei julkaista. Pakolliset kentät on merkitty *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.